Time to say goodbye

Hallo zusammen,

wie ich ja schon mal berichtet habe, konnte ich meine Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzen und darf mich seit dem 27. Januar nun offiziell Industriekauffrau nennen. An diesem Tag habe ich nämlich den letzten Prüfungsteil absolviert.

Meine schriftlichen Abschlussprüfungen in den Fächern Geschäftsprozesse, Steuerung und Kontrolle und Wirtschafts- und Sozialprozesse habe ich schon Ende November absolviert. Die schriftlichen Prüfungen finden an insgesamt zwei Prüfungstagen statt. Dienstags haben wir morgens zunächst Geschäftsprozesse geschrieben und Mittwochnachmittag waren dann die Fächer Wirtschafts- und Sozialprozesse und Steuerung und Kontrolle an der Reihe. Die Ergebnisse dafür haben wir kurz vor Weihnachten über ein Online-Portal mitgeteilt bekommen.
Der letzte Prüfungsteil ist mündlich und findet im Januar in der Berufsschule oder in einem anderen Unternehmen statt. Ich wurde beispielsweise in einem Unternehmen in Lüdenscheid geprüft. Die mündliche Prüfung ist aufgeteilt in zwei Teile. Zunächst präsentiert man 15 Minuten lang seine Fachaufgabe aus seinem Einsatzgebiet. Ich habe mich in meiner Fachabteilung Organisation und Verfahren mit einer Büroumstrukturierung im Rahmen des Projektmanagements beschäftigt. Anschließend wurden mir von dem Prüfungsausschuss noch ungefähr 15 Minuten lang Fragen zu meinem Projekt gestellt. Nach der Prüfung wurde mir dann direkt mitgeteilt, dass ich bestanden habe.

Letzte Woche wurde ich dann mit den anderen ausgelernten Azubis offiziell am ESBK in Halver verabschiedet und habe mein Berufsschulabschlusszeugnis erhalten.

Hiermit muss nun auch ich mich leider aus der Redaktion des Azubi-Blogs verabschieden und wünsche Euch alles Gute für Euren weiteren Weg! 🙂

Johanna 🙂

Abschlussprüfung, Ausbildung, Industriekauffrau, SEISSENSCHMIDT, SIHK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.