Meine ersten Arbeitswochen

Hallo Leute,

wie ihr sicher mit bekommen habt, hat meine Ausbildung am 01.09.2017 angefangen. Ich kann euch sagen, dass ich am Anfang natürlich total aufgeregt war. Durch die Einführungswoche, die jedes Jahr vor dem ersten Arbeitstag stattfindet, hat sich das alles ein wenig gelegt. Wenn ihr wissen wollt, wie es danach weiterging, klickt auf Weiterlesen.

Hallo Leute,

wie ihr sicher mit bekommen habt, hat meine Ausbildung am 01.09.2017 angefangen. Ich kann euch sagen, dass ich am Anfang natürlich total aufgeregt war. Durch die Einführungswoche, die jedes Jahr vor dem ersten Arbeitstag stattfindet, hat sich das alles ein wenig gelegt. Wenn ihr wissen wollt, wie es danach weiterging, klickt auf Weiterlesen.


 

An meinem ersten Tag in der Abteilung Organisation und Verfahren, habe ich erstmal alle Mitarbeiter der Abteilung kennengelernt. Danach bekam ich auch schon meine erste Aufgabe: Ich sollte über das Thema „Projekte“ eine kleine Präsentation vorbereiten, die mir eine Übersicht verschaffen sollte, wie man bei einem Projekt vorgeht und was dabei sehr wichtig ist. Die Präsentation wurde in der folgenden Woche vor dem Chef der Abteilung  und vor meinem Azubi-Paten vorgestellt. Nachdem ich eine bessere Vorstellung hatte, was es überhaupt bedeutet ein Projekt zu leiten, habe ich meine „eigenen kleinen Projekte“ erhalten, z.B. die Betreuung der Bodenmarkierungen oder kleinerer Renovierungen.

In den letzten Wochen habe ich mich dann in meine Projekte eingearbeitet und habe wirklich viel Spaß daran, alles rund um die Projekte zu organisieren. Meine ersten Wochen haben mir Spaß gemacht. Man lernt besonders viele Leute kennen, da häufig das Zusammenarbeiten von Abteilungen oder verschiedenen Mitarbeitern nötig ist.

 

Bis denne,

Franzi

Ausbildung, FirstDays, OrganisationundVerfahren, SEISSENSCHMIDT, Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.