KMK – Fremdsprachenzertifikat in Spanisch

Hola! 🙂

Im Rahmen des Berufschulunterrichts hatten wir zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres die Möglichkeit, einen Differenzierungskurs zu wählen. Zur Auswahl standen Außenhandel, Wirtschaftsenglisch, Steuern und Finanzen und Wirtschaftsspanisch. Mario und ich haben uns für den fortgeschrittenen Spanischkurs entschieden, in dem wir im Moment kaufmännische Vorgänge wie zum Beispiel das Verfassen einer Anfrage lernen.

Im April haben wir uns dann dazu entschieden, an der KMK-Fremdsprachenprüfung teilzunehmen. Die Prüfung selbst bestand aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfanden. Der schriftliche Teil umfasste vier Aufgabenbereiche: Hörverstehen, Leseverstehen, Übersetzungen sowie das Verfassen einer kaufmännischen Anfrage. Die mündliche Prüfung umfasste eine kurze Vorstellung der eigenen Person sowie ein Dialog, welcher in Zweiergruppen geprüft wurde. Für diese haben wir natürlich untereinander mit unserem Prüfungspartner geübt, hatten aber zusätzlich auch die Möglichkeit, zwischendurch mit zwei Muttersprachlern zu sprechen.

Wir sind froh, dass wir die Möglichkeit hatten, an dieser Prüfung teilzunehmen. Falls Ihr Fragen zu der Prüfung selbst oder zu den Differenzierungskursen habt, nutzt gerne die Kommentarfunktion! 🙂

Hasta luego,

 

Verena

Ausbildung, Fremdspachenzertifikat, KMK, Spanisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.