Einführungswoche 2018

Hallo Leute!

Heute wollen wir, die neuen Azubis, Euch einen kleinen Rückblick auf unsere Einführungswoche geben. Unsere Einführungswoche hat in der letzten Augustwoche stattgefunden.

Die Woche startete am Montag bei SEISSENSCHMIDT. Dort trafen wir das erste Mal auf die anderen Azubis unseres Lehrjahres sowie auf unsere Ausbilder. Es folgte eine kurze Vorstellungsrunde und ein gemeinsames Frühstück. Alle waren anfangs sehr ruhig und kaum jemand hat gesprochen.

Im Anschluss haben uns unsere Ausbildern viele wichtige Informationen zum Unternehmen und rund um die Ausbildung gegeben. Zudem wurden den gewerblichen Azubis ihre Schul- und Arbeitsmaterialien ausgehändigt. Im Abschluss des ersten Tages führte uns der gewerbliche Ausbilder Torsten Neuhaus durch den Betrieb. Unter anderem zeigte er dort den gewerblichen Azubis ihren Arbeitsplatz für die nächste Zeit. Dabei handelt es sich um die Ausbildungsabteilung, die sich im Werkzeugbau befindet.

Wenn Ihr wissen möchtet, wie es weiter ging, dann klickt einfach auf Weiterlesen.

Am zweiten Tag ging es schon morgens für alle Azubis ab zum Haus Nordhelle.

Wir starteten mit einer diesmal intensiveren Vorstellungsrunde, bei der man die ein oder andere Person schon etwas offener erleben konnte. Wir nannten zum Beispiel unsere Stärken, Schwächen und Wünsche für die Zukunft. Jede Person klebte nach der Vorstellung Klebepunkte auf eine „Vielfaltstafel“ auf der verschiedene Diversity Aspekte (Generation, Nationalität, Religion etc.) aufgelistet waren. Auf diese Tafel kamen wir in den folgenden Tagen des Öfteren zurück.

Thomas Winkler, der Diversity-Manager von SEISSENSCHMIDT, gab uns Einblicke was „Generationsverständnis“, „Kommunikation“, „Toleranz“ und „Respekt“ bedeuten – besonders in Bezug auf die Vielfältigkeit.

Auch einige teamstärkende Spiele haben als Abwechslung nicht gefehlt.

In Bezug auf unsere Ausbildung haben wir die ein oder andere Gruppenarbeit in variierenden 5er bis 6er Gruppen gehabt, in denen wir z.B. Wünsche und Ängste in der Ausbildung, aber auch Wünsche an die Ausbilder und umgekehrt erarbeitet haben.

Bereits am ersten Abend merkte man, dass all dies dazu beitrug uns als Team zusammen zu schweißen und offener miteinander umzugehen.

Gerade dadurch, dass wir schon so viele neue Leute kennen lernen durften, freuen wir uns umso mehr auf eine gute Zusammenarbeit und unsere Ausbildung bei SEISSENSCHMIDT!

Eure neuen kaufmännischen Azubis Birte, Jenny, Eron und Louis 🙂

2018, Einführungswoche, Teamwork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.