Das KMK-Zertifikat der Europakaufleute

Hallo zusammen,

wie ihr vielleicht noch wisst habe ich zusammen mit Tim eine Ausbildung zum Europakaufmann begonnen – genau wie Jean-Louis und Birte in dem Jahr vor uns. Wir alle werden voraussichtlich das KMK-Zertifikat abschließen. Wenn Ihr Wissen wollt, was es genau damit auf sich hat, dann klickt auf Weiterlesen.

Das KMK-Zertifikat ist vor allem für uns Europakaufleute von Bedeutung, da es sich bei diesem um einen Sprachnachweis handelt, der bestätigt, dass man ein gewisses Level im Englischen erreicht hat und auf verschiedenste Situationen reagieren kann.

Wie Ihr wisst, haben wir drei Schulblöcke, in denen wir teilweise auch auf Englisch Unterricht haben. Am Ende dieser Blöcke und nachdem wir im englischsprachigem Ausland für drei Monate Erfahrungen sammeln konnten, werden wir auf unsere Sprachkompetenz geprüft. Diese Prüfung setzt sich vor allem aus diesen wichtigen Komponenten zusammen: Hör- und Leseverstehen, Mediation (Wiedergabe), Produktion und Interaktion.

Die Besonderheit dieses Zertifikates ist zum einen, dass die allgemeinen Sprachkenntnisse geprüft werden, aber auch die berufsbezogenen Kenntnisse. Des Weiteren kann das KMK-Zertifikat auch als Nachweis fremdsprachlicher Kompetenz für den Europass Sprachenpass verwendet werden. Zudem findet die Prüfung auf dem eigenen Sprachniveau statt und passt sich dem Prüfling an, was bedeutet, dass das KMK-Zertifikat nicht nur bestätigt, dass man die Prüfung bestanden hat, sondern auch, mit welchem Sprachniveau (z.B. A1, C2, etc.).

Diese Prüfung ist vor allem für uns Europakaufleute wichtig, weil es für uns verpflichtend ist und da unsere Ausbildung einen besonderen Fokus auf die sprachlichen Kompetenzen legt.

Doch auch für die Industriekaufleute besteht die Option, das KMK-Zertifikat freiwillig zu erlangen.

Ich hoffe ich konnte Euch dieses interessante und wichtige Sprachzertifikat näherbringen. Wenn Ihr jedoch trotzdem noch Fragen habt, schreibt sie gerne in die Kommentare 🙂

Bis dahin,

Simon 🙂

Berufsschule, Europakaufmann, Mündliche Prüfung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.