Besuch Industriemuseum Eslohe

Hallo zusammen,

zum Abschluss unserer SEISSENSCHMIDT-Erfahrungswelt wird immer eine gemeinsame Unternehmung mit den Senioren geplant. In diesem Jahr haben wir uns für das Industriemuseum in Eslohe entschieden und dort letztendlich viele interessante Dinge gesehen.

Beispielsweise konnten wir uns anschauen wie das Leben früher war, als noch selbst dafür gesorgt werden musste, dass ausreichend viele Lebensmittel und Getränke vorhanden waren. Wir schauten uns alte Jagdwerkzeuge bzw. Waffen an und haben viel über die vergangene Zeit gelernt. Auch die Entwicklung der verschiedenen Kochvarianten, wie z. B. das Kochen über offenem Feuer oder einem Ofen, der mit echter Flamme funktioniert und nicht etwa mit Gas.
Neben Einblicken aus dem täglichen Leben wurden uns auch Eindrücke zu Berufen und Techniken vermittelt, die damals üblich waren und zum einen Teil heute noch Anwendung finden, teilweise aber auch fast ausgestorben sind. Ein Schuhmacher beispielsweise hatte damals deutlich mehr Arbeit als heutzutage. Wir haben gesehen, dass die Industrie die Massenproduktion voran gebracht hat, sodass z. B. Schuhe heutzutage eher selten per Hand gefertigt werden, sondern auf großen Maschinen, die große Stückzahlen produzieren.

Abschließend kann man sagen, dass die Fahrt ein gelungener Abschluss für die Erfahrungswelt war, da es sowohl für uns junge Leute als auch für die Senioren interessant und lehrreich war. Das Industriemuseum ist definitiv weiterzuempfehlen und eine Reise wert. Und es war auch schön, dass wir Azubis zum Abschluss der Erfahrungswelt nochmal Zeit mit den Senioren zusammen verbringen konnten.

Bis zum nächsten Mal,

Mario 🙂

Bildquelle: http://www.museum-eslohe.de/

Erfahrungswelt, Industriemuseum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.